… wieder ins Blog als man denkt!

Aber die Gerichte aus der Gerüchteküche der letzten Woche haben sich wohl tatsächlich bestätigt:

Lars Hinrichs gibt den CEO Posten bei Xing ab an Stefan Groß-Selbeck.

Wow dachte ich da nur. Aber was auch immer dahinter steckt, es ist doch eigentlich kein schlechter Zeitpunkt zu gehen, oder? Mittlerweile zweifacher Vater hat Lars gezeigt, dass man mit einer guten Idee, und professioneller Umsetzung viel erreichen kann. Er hat die Latte für Gründer in unserem Land sehr hoch gehängt, denn er hat es nach dem Ende der Böttcher Hinrichs AG wieder bis nach ganz oben geschafft.

Ein zufälliges Zusammentreffen mit Bill Liao in einer Warteschlange hat wohl zu einer der, wenn nicht DER Erfolgsgeschichten in der deutschen Web 2.0 Szene geführt. Denn was Lars und Xing von anderen „Big Deals“ in der Szene unterscheidet ist die Tatsache, dass er nicht durch einen Verkauf viel Kohle bewegt, sondern durch einen echten Nutzen für Anwender für ein nachhaltiges Geschäftsmodell gesorgt hat.

Deshalb: R.E.S.P.E.C.T. Lars!

Geniess das Erreichte, und nimm Dir Zeit für Deine Familie.

Advertisements